Vorstand der Schülervertretung, was ist das?

„Mitbestimmung!“   „Demokratie leben!“   „Für Schülerrechte einstehen!“   „Schule angenehm machen!“   „Besseres Lernen ermöglichen!“   „Spaß!“   „Gemeinsam Schule verändern!“   „Politik machen!“   „Sein Leben selbst in die Hand nehmen!“

 

Es ist ein – leider weit verbreiteter – Irrglaube, dass der Vorstand der Schülervertretung (SV) nichts erreichen kann. Denn wir, der SV-Vorstand der DSC, setzen uns für die Interessen der Schülerschaft ein und bilden eine Kontaktstelle zwischen Schüler*innen, Lehrkräften und der Schulleitung. In erster Linie treten wir stellvertretend für die Schüler*innen unserer Schule auf und sind immer offen für Fragen, Anregungen, Meinungen, Lob und Kritik. Wir engagieren uns für eine angenehme Atmosphäre an unserer Schule, die von demokratischer Mitbestimmung und aktiver Gestaltung des Schulalltags von Schüler*innen für Schüler*innen geprägt ist.

Immer wieder bereichern wir das Schulleben durch attraktive Aktionen, wie beispielsweise die Winter- und Frühlingsbälle für die Acht- bis Zwölft-Klässler und die Halloweenpartys für die Fünft- bis Siebt-Klässler. Regelmäßig organisieren wir außerdem einen Weihnachtsbasar, inklusive einem Café mit musikalischen Beiträgen von einigen unserer Schüler*innen. Alle Klassen der Schule haben die Möglichkeit im Unterricht und in ihrer Freizeit etwas vorzubereiten, das hinterher verkauft werden kann. Der Erlös wird für soziale Zwecke und die Arbeit der SV eingesetzt. (Berichte und Fotos zu unseren Aktionen finden Sie hier.)

Die SV-Kontaktlehrer Carola Schulz und Hannes Ahrens beraten, unterstützen und helfen uns bei all unseren Aufgaben und Tätigkeiten. Bei Unstimmigkeiten oder Konflikten zwischen uns und der Schule treten sie vermittelnd und unterstützend auf. Sie nehmen an den Schülervorstands- und Schülerratssitzungen teil, geben für uns interessante und relevante Infos weiter, bereiten gemeinsam mit uns Tagesordnungspunkte für Konferenzen und Sitzungen vor und geben uns Hilfe, wenn es Probleme bei der SV-Arbeit gibt.

Ein wichtiger Gewinn für die gesamte Schule und natürlich für jede einzelne mitarbeitende Schülerin und jeden einzelnen mitarbeitenden Schüler ist eindeutig die Stärkung des „Wir-Gefühls“. Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn man zusammen etwas Großes auf die Beine gestellt hat!

Hannah Schwarz, Schülerin des 12. Jahrgangs und Mitglied im SV-Vorstand 2019/20