Schüleraustausch nach Objezierze/Polen vom 22.4.-26.4.2003


Donnerstag, 24.04.2003

 

Um 8.45 Uhr trafen wir uns am Schloss um nach Poznan zu fahren. Adam Malinski führte uns durch die Stadt. Als erstes zeigte er uns drei Pegasus auf den Hof der Kaiserburg.

 

 

Wir sahen noch ein Denkmal von Adam Mickiewicz, einem berühmten polnischen Dichter (siehe nachfolgenden Ausschnitt einer Postkarte).

 

 

Plötzlich trafen wir vor der Akademie für Volkswirtschaften den Stellvertretenden Landesmarschall der Region. Diese Gelegenheit nutzte Adam Malinski sofort um uns ihm vorzustellen.

 

 

Von diesem Schrecken erholten wir uns, indem wir in einem engen Fahrstuhl 18 Stockwerke hoch fuhren. Auf der Fahrt nach oben bekamen so manche Leute Angst, weil Ines und Herr Hilbig Fahrstuhlschauergeschichten zum Besten gaben. Von dort oben hatten wir eine super Aussicht über Poznan.

 

Nachdem wir wieder heile unten angekommen waren, gingen wir in Richtung Rathaus, um dort zu sehen, wie zwei hölzerne Ziegenböcke aus den Rathaus kamen und sich zwölfmal die Köpfe aneinander geschlagen haben.

 

 

Als diese Vorstellungen zu Ende waren, hatten wir 1.5 Stunden Zeit zum shoppen. Um 15.00 Uhr kamen wir alle hungrig in Objezierze an und es gab mal wieder richtig viel zu essen. Es ging um 16.00 Uhr zu unseren Gastfamilien und um 19.00 Uhr fuhren sie uns wieder zum Schloss.

 

An diesem Abend hat ein Kulturabend statt gefunden, an dem sich die Lehrer und Eltern unterhielten und die Schüler Spiele spielten, Musik hörten und einige auch tanzten.

 

 

Dieser Tag war SEHR schön!!

 

Kasia, Jonathan und Ines

 

zurück zur Auswahl der Berichte über den Schüleraustausch


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team