Schüleraustausch der 9f nach Objezierze/Polen vom 24.9.-28.9.2001


Erlebnisse und Eindrücke - aufgeschrieben von Ines

 

24.09.2001 Nachdem wir 8 Stunden Zug- und eine 3/4 Stunde Busfahrt hinter uns hatten und endlich am Schloss bzw. an der Schule in Objezierze angekommen waren, wurden wir sehr herzlich vom Rektor der Schule begrüßt. Nach der Begrüßung und dem Tee wurden wir in unsere Gastfamilien eingeteilt. Dann hieß es auch schon Abschied von den anderen zunehmen. Bei der Gastfamilie zuhause angekommen, gab es schon Abendessen und danach hatte man noch genügend Zeit mit seiner Gastfamilie zu reden.

25.09.2001 Am Dienstag hieß es dann wieder acht Uhr treffen am Schloss, weil uns das Gelände und das Schlossmuseum gezeigt wurde.10.00 Uhr wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe ging in den Computerraum und die andere durfte sich einen Film über Polen anschauen, nach einer halben Stunde wurde gewechselt.

11.00 Uhr wurden wir Schüler und Lehrer von der ganzen Schule begrüßt, wo unsere Klassensprecher eine rede hielten.

13.30 Uhr gab es Mittagessen in der Mensa von der Schule. Das Essen war wirklich nicht sehr lecker, aber es hieß immer Gastfreundlich sein und essen!

15.00 Uhr sind wir mit dem Bus nach Oborniki gefahren, wo wir dann vom Bürgermeister herzlich begrüßt wurden.

Von 16.00- 17.30 konnten wir uns aussuchen, ob wir schwimmen gehen oder, ob wir etwas bummeln gehen.

18.00 Uhr hatten wir dann etwas Zeit, um mit unseren Lehrern über unsere Probleme oder Ereignisse in der Gastfamilie zusprechen.

19.00 Uhr sind wir alle wieder nach hause, wo es dann wieder Abendessen gab. Danach ging es wieder ins Schloß, weil die Schüler aus Polen einen Musikabend veranstalteten.

Mittwoch 26.09.2001 ging es dann von 9.00- 17.00 Uhr nach Posen ( Poznan), wo wir zwei katholische Kirchen,Altmarkt und das Rathaus besuchten, danach ging es in eine Modeausstellung. Nach der Ausstellung hieß es dann endlich, shoppen und Freizeit!!!

17.30 Uhr wieder Ankunft in Objezieze, wo es dann wieder das leckere Mittagessen in der Mensa gab. Etwas später konnten wir dann wieder mit unseren Lehrern sprechen.

19.00 Uhr dann wieder nach hause Abendessen und dann so um halb acht wieder treffen im Schloß, weil wieder Musikabend angesagt war.

Donnerstag 27.09.2001 von 8.00- 9.00 Uhr waren wir alle in Oborniki auf dem Wochenendemarkt.

Von 9.15- 12.30 Uhr haben 7 Leute aus Clenze und 6 Leute aus Polen gemeinsam gekocht. Es wurden Hörnchen gemacht. Die anderen aus Clenze nahmen an einer Mathematikolympiade teil.

Dann 13.00 Uhr gab es Tee und die Hörnchen, dazu kam dann noch die Presse, die von uns Bilder machte und einige von uns interviewte.

13.30 Uhr wieder Mittagessen in der Mensa.

14.30 Uhr ging es mit dem Bus nach Stobnica zur Wolfsstation. Die ich persönlich sehr langweilig fand.

18.30 Uhr fuhren wir dann wieder zu unseren Gastfamilien nach hause, wo es dann auch schon Abendessen gab.

Von 19.00- 22.00 Uhr wurde in der Mensa eine Disco mit polnischen Schlager veranstaltet, doch nach einer Stunde konnten wir dann endlich andere Musik hören.

Freitag 28.09.2001 8.00 Uhr treffen im Schloss und offizieler Abschied von den Polnischen Schülern.

9.00 Uhr Abfahrt nach Posen zum Bahnhof.

10.10 ging dann unser Zug nach Salzwedel und wir alle waren schon froh, endlich wieder nach hause zukommen.

 

zurück zur Auswahl der Berichte über den Schüleraustausch der 9f


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team