Schule und Museum


Am 30. September 2000 wurde das Museum in Clenze eröffnet. Gleich im ersten Raum fällt der Blick auf ein großes Modell. Es zeigt den Ortskern des Fleckens Clenze um 1870.
Weit mehr als tausend Stunden haben rund 60 Schülerinnen und Schüler der Drawehn-Schule daran gearbeitet. Grundlage war die Kataster-Urkarte von 1874 sowie zahlreiche Fotos, Bauzeichnungen und Aufmaße.
Andere Arbeitsgruppen haben geholfen, Werkzeuge, Geräte und Einrichtungsgegenstände zu reinigen und aufzuarbeiten. Es gibt keinen Raum im Museum, in dem nicht in irgendeiner Weise Schülerhände mitgewirkt haben. Sie haben alle Anteil an der Verwirklichung dieses Projektes.
Der Vorsitzende des Museumsvereines, Dr. Ulrich Schröder, möchte als ehemaliges Mitglied der Kollegialen Schulleitung - nun im verdienten Ruhestand - die Zusammenarbeit zwischen Schule und Museum weiterhin lebendig halten.
Übrigens: Jeder kann die Zusammenarbeit fördern – und sei es nur durch eine Mitgliedschaft im Museumsverein.

Dr. Ulrich Schröder

Öffnungszeiten:

April bis Oktober

Mittwoch 16.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 16.00 bis 18.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

November bis März
nach telefonischer Vereinbarung

Bitte wenden Sie sich an Dr. Ulrich Schröder, Telefon: (05844) 5 54.

zur Schul-Chronik


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team