Lovestory mit Kauftipps

Clenze: KGS-Theater-AG entführte in der Werbe-Welt


    

    

© Mit ihrer Lovestory, in der es immer wieder Kauftipps gibt, erfreute die Theater-AG der KGS Clenze ein vielköpfiges Publikum. Aufn.: Lokalredaktion.

lr Clenze. Rund 160 Zuschauer erlebten in der KGS Clenze eine Liebesgeschichte, die von der Theater-AG der Schule selbst geschrieben war und nun zwei Mal aufgeführt wurde -das Ganze im Stile einer Bravo-Lovestory. Zuvor bot die von Konrad Breustedt, Meike Burmester und Arno Jäger geleiteten Band »Drawehn Töne» - Schülerinnen und Schüler aus der siebten und achten Klasse - etwas aus ihrem Repertoire, sodann hieß es: Bühne frei für das Stück »Kleider machen Leute».

 

Die Theater-AG, sie besteht aus elf Mädchen aus der sechsten, neunten und zehnten Klasse, trat vors Publikum. Zuvor schilderte die Leiterin der Theater-AG, Ellen Prigge, die Entstehungsgeschichte des Stückes. Ihr sei aufgefallen, dass sich die »Bravo» im Laufe der langen Zeit ihres Erscheinens kaum verändert habe. Allerdings gebe es neuerdings in der Foto-Lovestory Werbeblocks, die die Jugendlichen zum Kauf besonderer Kosmetik- und Modeartikel animierten. Diese Werbeblöcke nahmen die Jugendlichen zum Anlass, eine eigene Liebesgeschichte zu schreiben, um zu sehen, wie die Einblendung solcher Kauftipps im richtigen Leben aussehen könnte.

 

Die Geschichte: Zwei trendige Mädchen (Greta Ipfelkofer und Juliane Häusler) treffen in den Ferien zwei Jungs (Edna Lüttmann, Carla Franz) und verlieben sich. Dann tritt immer wieder der »Bravo-Tipp» (Rebecca Lehmann) auf und preist der Situation entsprechend wichtige Utensilien von der Gesichtsmaske bis zu geringelten Stütz-strümpfen an.

 

»Gut informiert» gingen die Theaterbesucher nach einem interessanten Abend nach Hause, und eine Zuschauerin zog das Fazit: »Das war wie Bildungsfernsehen für Nicht-Bravo-Leser.»


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team