Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 5.12.2006


Am Tag vor Nikolaus war es soweit. Über einhundert SchülerInnen der sechsten Klassen hatten sich auf den Tag des Lesewettbewerbes vorbereitet. In den Wochen zuvor hatten sie im Deutschunterricht Leseübungen gemacht und schließlich in klasseninternen Wettbewerben die Besten in ihren Klassen ermittelt. Diese Klassensieger traten nun gegeneinander an, um den Schulbesten zu ermitteln. Aufgeregt waren sie alle: Die Klassenkameraden, die mit ihren Deutsch-/ Klassenlehrern im Forum saßen und ihre Kandidaten unterstützten, und vor allen Dingen die Wettbewerbsteilnehmer, die auf dem Podium saßen.
Eine fünfköpfige Jury hörte kritisch den Lesevorträgen zu. Juroren waren: Frau Schröter (ehem. Lehrerin), Frau Marquarding (Lehrerin), Frau Maske (Schulsekretärin und Mitglied des Fördervereins der Schule), Frau Pollehn (Bücherei-Betreuerin) und Janina Bauck (Schülerin der zehnten Klasse).
Zunächst lasen die Kandidaten Textstellen aus Büchern vor, die sie von zu Hause mitgebracht hatten. Danach mussten sie Passagen aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen. Das war schon schwieriger und bereitete hier und da Schwierigkeiten.
Spannend war es bis zum Schluss, als die Juroren aus ihrer Beratung zurückkamen und das Ergebnis bekannt gaben:
Unter den beiden Schülerinnen des Hauptschulzweiges konnte sich Amanda IHE behaupten: Sie wird beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene weitermachen und dort gegen andere Gewinner ihrer Schulform antreten.
Melanie TEECK hatte die schwere Aufgabe, ihre beiden erkrankten Klassenkameraden zu ersetzen, die eigentlich hätten teilnehmen sollen. Da sie sich kurzfristig entschlossen hatte, für ihre Klasse einzuspringen und auch ohne gründliche Vorbereitung beim Vorlesen mitzumachen, wurde ihre Leseleistung außer Konkurrenz gewertet.
Die Gewinner aus den anderen Klassen waren mit einer Höchstpunktzahl von 107 Punkten Angelus STEGEMANN (6f), denkbar knapp dahinter Lars PETERS (6d; 106 Punkte) und Lisa HARNEID (6e; 101 Punkte).
Sie nahmen die Preise entgegen, die die Vertreterin des Fördervereins, Frau Maske, ihnen überreichte: Büchergutscheine über 30, 20 und 10 Euro. Auch an dieser Stelle herzlichen Dank an den Förderverein, der sich erneut durch das Stiften der Preise in den Dienst einer guten Sache gestellt hat.
Angelus STEGEMANN und Amanda IHE werden im Frühjahr 2007 die Ehre der Drawehn-Schule verteidigen, wenn der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes ausgetragen wird.

Marc Mischke, Fachbereichsleiter Sprachen

  

  

  

  

  

  

  

  


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team