Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 10.12.2009


Am 10.12.2009 fand an unserer Schule der diesjährige Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt. Einige hatten schon längere Zeit auf diesen Tag hingearbeitet, und sie hatten zu Beginn der Veranstaltung eine Menge Lampenfieber: die sieben Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrganges, die zuvor in Klassenentscheiden den jeweils Besten aus ihren Reihen ermittelt hatten.
Neben dem Publikum, das aus den Deutschlehrern und einigen Klassenkameraden der Kandidaten bestand, hörten besonders die Mitglieder der fünfköpfigen Jury ganz genau zu. Die Juroren waren Frau Hoppmann (Lehrerin), Frau Quis (Vorstandsmitglied des Fördervereins), Frau Ahrens (Büchereimitarbeiterin) sowie die Schüler Saskia Meyer (10c) und Fin-Ole Kuhl (9e).
Die Kandidaten waren: Graziella Di Modica (6a), Nathalie Irrgang (6b), Linda Sültemeyer (6c), Marleen Schenk (6d), Nick Schröder (6e), Sebastian Schorling (6f) sowie Janina Striecks (6g).
Zunächst lasen die Jugendlichen aus selbst gewählten Büchern vor. Sie unterhielten die Zuhörer mit einer beeindruckend vielfältigen Auswahl von verschiedenen Büchern. Das Spektrum reichte von aktuellen Bestsellern (z.B. aus der Feder von Cornelia Funke) über Klassiker wie Karl May und eine Fußballgeschichte der „Wilden Dreizehn“ bis hin zu einer mutig gewählten Buchpassage, die erste sexuelle Erfahrungen zweier Jugendlicher wiedergab. In einem zweiten Durchgang mussten die Teilnehmer sich an Buchausschnitten beweisen, die ihnen unbekannt waren und die sie daher nicht wie den Wahltext hatten vorbereiten können. Einzelne zeigten hier deutliche Qualitätsunterschiede im Vergleich zum „eigenen“ Text, andererseits wurden Ausschnitte aus dem „Überraschungsbuch“ aber auch sicherer gelesen als der Wahltext. Nach über einer Stunde gespannten Zuhörens hatten dann die Juroren die schwierige Aufgabe, aus all den guten Leseleistungen die doch noch um Nuancen bessere Leseleistung der Schulsieger herauszufinden.
Nach einiger Beratungszeit stand das Ergebnis dann fest:

Die Schulsiegerin, die den Hauptschulzweig vertritt, ist Graziella Di Modica, deren herausragendes Vorlesen bei der Siegerehrung besonders gelobt wurde. Zweite Siegerin in diesem Wertungsbereich wurde Nathalie Irrgang.

Unter den Mitstreitern aus Realschul- und Gymnasialzweig errang Janina Striecks den ersten Platz, gefolgt von Marleen Schenk und Sebastian Schorling.

Sie alle nahmen Büchergutscheine aus der Hand von Frau Quis entgegen, die den Förderverein unserer Schule vertrat. Der Förderverein zeigte sich auch in diesem Jahr wieder spendabel, indem er die Büchergutscheine für die Gewinner stiftete. Herzlichen Dank dafür auch an dieser Stelle.
Die beiden Schulsiegerinnen warten nun auf die Einladungen zum Kreisentscheid im Frühjahr 2010, wenn sie sich gegen die besten Vorleser von allen anderen Schulen unseres Landkreises durchsetzen müssen. Dafür wünschen wir schon jetzt viel Glück!

(Marc Mischke, Fachbereichsleitung Sprachen)

 
 
 
 
 
 

 
 
 

 

 
 
 
 

© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team