Ready-made: KLP-Schulprojekt der Drawehn-Schule in Corvin vom 2.6.-13.6.2011


Die in Corvin ausgestellten Objekte wurden von dem 10. Jahrgang unserer Schule angefertigt. Es gelang der Versuch, die künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten der SchülerInnen des Kunst- und Werkkurses zusammen zu führen und in Gruppen gemeinsam an dem Projekt zu arbeiten.
Unsere Schule ist seit mehreren Jahren beim Wunderpunkt in Corvin als Ausstellerin zu finden. In diesem Jahr wurde v or allem mit dem Werkstoff Metall gearbeitet. Ziel des Projektes war es, alltägliche Gebrauchsgegenstände aus ihrer üblichen Umgebung zu nehmen und zu neuartigen Kunstobjekten zusammen zu fügen – gänzlich nach dem Vorbild der Stilrichtung des ready-made.
Vor allen Dingen wurde jede Menge Schrott verwendet, es entstanden aber auch Mischobjekte.
Materialien wie Holz, Metall und Stein wurden miteinander verklebt, geschweißt, benietet, aufgehängt und aufgestellt – eben aus einem Zusammenhang in einen neuen gebracht.
Hierbei wurde der Kreativität keine Grenzen gesetzt, die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, ihre Objekte ganz nach ihren eigenen Vorstellungen und Ideen zu gestalten. Verschiedenste Skulpturen, von filigranen Blechfiguren bis hin zu einem massiven Tonnenbaum, sind das Resultat.
Betreut wurde das Projekt von den Lehrerinnen Frau Krawehl und Frau Fuhrmann. 

i.V. Sinah Pesel und Pia-Marie Trebing

 

  

  

  

  

  

  

  

  

  

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team