Trachten


Zu verschiedenen Anlässen wurden verschiedene Trachten getragen.

 

Zur Ernte trug man die Erntetracht. Sie bestand aus einem Kragen, aus einer großen Haube und einer weißen Schürze aus Leinen.

   

   

Zum Abendmahl trug man die Abendtracht, sie war fein gewebt, mit schwarzer Haube und hellen Bändern. Wenn ein Fest gefeiert wurde trug man die Festtagstracht, sie bestand aus bunten Tüchern, Schürzen und Seidenbändern.

 

Zum Tanz brauchte man die Tanztracht, sie bestand aus Schürzen bunten Tüchern und aus einer Haube.

   

   

Im Alltag trug man die Bauerntracht, sie bestand ganz einfach aus einer Schürze, darunter wurde Leinen- Unterwäsche getragen, die Männer trugen eine Weste, Hose und drunter Leinen wie die Frauen.

 

Die Trauertracht war schwarz sie wurde bei Beerdigungen getragen.

 

Die Hauben waren rot, schwarz oder gold, rot bei jungen unverheirateten Mädchen, schwarz bei verheirateten Frauen und Witwen und gold bei Verlobten zum Fest.


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team