Proitzer Mühle


Die Proitzer Mühle

   

Die Mühle in Betrieb (1900).

   

Zur Geschichte der Mühle (wichtigste Daten)

 

1330

Die Proitzer Mühle wirt zum ersten mal erwähnt.

 

1692

Das Amt Lüchow übernimmt die Proitzer Mühle, sie wird an das Kloster Diesdorf verpachtet.

 

ab 1900

Die Mühle wird nur noch zum Schroten verwendet. Die Bauern aus der näheren Umgebung nutzen diese Möglichkeit.

 

1920

Letzter Müller ist Heinrich Schulz.

 

1943

Die Proitzer Mühle wird stillgelegt.

 

1994

Die Proitzer Mühle wechselt den Besitzer und wird ein Seminarhof.

   

Die Mühle ist jetzt ein Seminarhof (2000).

   

Das Wasserrad

   

Das alte Wasserrad.

   

Etwa vor 1700 war das Wasserrad noch in Betrieb. Heute kann man noch eine Nachbildung des alten Wasserrads sehen. Man sieht heute auch noch den Stamm, auf dem das alte Wasserrad befestigt war.

   

Oberschlächtiges Wasserrad: Das Wasser läuft von oben in das neue Rad.

   

Der Proitzer Mühlenteich früher und heute

   

Der alte Mühlenteich.

   

Das Gelände heute. Das alte Wasserrecht ist nicht erneuert worden. Der Teich wurde zugeschüttet.

   

Die Transmissionen (Übertragungen, Getriebe)

   

Reste der alten Transmissionen.

   

Die Wasserkraft wurde durch diese Einrichtungen auf mehrere Maschinen übertragen.

   

Reste der alten Transmissionen.

   


© 2001 - design by blueboxx webdesign - content management by web-team